Unser Ehrenamt. Unternehmerinnen und Unternehmer engagieren sich in der Region.
Ausschüsse
28.10.2021

Immobilienausschuss: Neuer Kanzlerplatz und Wohnraumflächen im Fokus

Der Immobilienausschuss der IHK Bonn/Rhein-Sieg ist zu seiner zweiten Jahressitzung am 27. Oktober 2021 im Rahmen eines hybriden Formats zusammengekommen. 
Zu Anfang stellten Vertreter des Rhein-Sieg-Kreises den Anwesenden das regionale Verbundprojekt NEILA vor. Das Projekt ist praxisorientiert und wird durch die Bundesstadt Bonn sowie die Kreise Ahrweiler und Rhein-Sieg durchgeführt. Die wissenschaftliche Begleitung erfolgt durch die Technische Hochschule Dortmund. NEILA entwickelt ein regionales Siedlungsflächenmonitoring und einen einheitlichen Bewertungskatalog, sodass in der letzten Projektphase ein Siedlungsentwicklungskonzept abgeleitet werden kann. Der Wohnungs- und Gewerbeflächenmarkt werden von diesem Tool profitieren, sodass die Nachfrage nach Wohn- und Wirtschaftsflächen in der Region abgedeckt werden kann.
Im Anschluss präsentierte ein Vertreter von Art-Invest Real Estate das Projekt „Neuer Kanzlerplatz“, welches auf der Fläche des gesprengten Bonn-Centers momentan entsteht. Der Gebäudekomplex besteht aus drei Baukörpern, wovon einer ein 101,5 Meter hohes Hochhaus ist. Das Areal soll das „Eingangstor“ zum Bundesviertel bilden. Damit der Standort auch abends belebt ist, wird ein umfangreicher Gastronomiebereich angeboten, der auch zum Verweilen einlädt. Die geschaffene Bürofläche ist bereits teilvermarktet, wenige Flächen werden noch im Hochhaus angeboten. Mit einer Fertigstellung ist im dritten Quartal 2022 zu rechnen.