Unser Ehrenamt. Unternehmerinnen und Unternehmer engagieren sich in der Region.
Ausschüsse
10.10.2019
Immobilienausschuss

Bonner Stadtentwicklungsgesellschaft

Am 10. September 2019 fand in der Industrie- und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg die zweite Jahressitzung des Immobilienausschusses statt

Herr Andreas Röhrig, Geschäftsführer der Kölner Stadtentwicklungsgesellschaft „moderne stadt“, berichtete über die Aufgaben und Struktur einer Stadtentwicklungsgesellschaft. Die Verwaltung der Bundesstadt Bonn wurde im Frühjahr 2019 mit den Vorarbeiten zur Gründung einer Bonner Stadtentwicklungsgesellschaft beauftragt, welche die noch verfügbaren großen Flächen ankaufen und entwickeln könnte. Die anschließende Diskussion befasste sich primär mit der Frage, ob eine Stadtentwicklungsgesellschaft sinnvoll für Bonn ist. Als Vorteile gegenüber einem privaten Investor wurden eine langfristig besser steuerbare Quartiersentwicklung genannt und eine höhere „Glaubwürdigkeit“ gegenüber den Bewohnern. Jedoch zweifelten einige Ausschussmitglieder an, dass es in Bonn genügend Freiflächen gibt, die die Gründung einer solchen Gesellschaft langfristig sichern könnte. Im Nachgang zu der Sitzung positionierte sich der Ausschuss folgendermaßen:

„Der Ausschuss für Immobilienwirtschaft der IHK Bonn/Rhein-Sieg kann der Einrichtung einer "Bonner Stadtentwicklungsgesellschaft" positive sowie negative Aspekte abgewinnen. Es wird die Möglichkeit einer Vorhabensbeschleunigung abseits der Ausschreibungsregeln für öffentliche Auftraggeber gesehen. Des Weiteren ist zu erwarten, dass der integrative Ansatz einer Stadtentwicklungsgesellschaft Entscheidungen im Vergleich zu der Absprache unterschiedlicher kommunaler Ämter schneller trifft. Primär wird jedoch auch hinterfragt, ob die wenigen in Bonn noch vorhandenen Konversionsflächen die Einrichtung einer kommunalen Stadtentwicklungsgesellschaft rechtfertigen und ob es nicht schon genügend Instrumente für eine soziale Stadtentwicklung gibt. Vielmehr sollte geprüft werden, ob eine regionale Entwicklungsgesellschaft eine Lösung für die interkommunalen strukturellen Herausforderungen darstellen könnte.“

Im weiteren Verlauf stellte Frau Annette Lombard die Arbeit des Gutachterausschusses der Bundesstadt Bonn vor.

Der Ausschuss der IHK Bonn/Rhein-Sieg wird das nächste Mal am 25. März 2020 tagen.