Unser Ehrenamt. Unternehmerinnen und Unternehmer engagieren sich in der Region.
Ausschüsse
06.07.2021

Einzelhandelsausschuss diskutiert über die Zukunft der Innenstädte

Die erste Jahressitzung des Einzelhandelsausschusses fand am 24. Juni 2021 im Rahmen einer Videokonferenz statt und erstmals durch die neue Vorsitzende des Ausschusses, Frau Tanja Kröber, geleitet. Covid-19-Pandemie. Herr Rainer Schmidt-Illguth, BBE Handelsberatung, informierte die Anwesenden über die Entwicklung der Innenstädte in den letzten Jahren, die Beschleunigung der bereits begonnen Prozesse durch die Corona-Krise und gab einen Überblick über die zukünftigen Entwicklungen. Wichtige Themen waren in diesem Zusammenhang die Entwicklung des Onlinehandels und dessen Anteil am Gesamtumsatz sowie der Umgang mit leerstehenden Immobilien. Die Ausschussmitglieder diskutierten über die Aufgabe der Kommunen, um Leerstände zu vermeiden, aber auch über die kommende oder bereits bestehende Multifunktionalität der Innenstädte. Nach Sicht des Ausschusses wird es  ur hierdurch auch weiterhin möglich sein ausreichende Passantenfrequenzen für den Einzelhandel zu generieren. Dies Umfasst eine Kopplung von Amtsgängen, Gastronomie, Erholung, Kultur, Dienstleistungen un den Einzelhandel.

Im weiteren Verlauf der Sitzung informierte sich der Ausschuss über den Stand des Bonner Masterplans "Innere Stadt" und dessen Auswirkunegn auf die Erreichbarkeit der Handels- und Gewerbestandorte. Zudem wurden noch die Ergebnisse der Umfrage "Vitale Innenstädte 2020" in den Städten Bonn und Rheinbach vorgestellt.